Kanelbullar | schwedische Zimtschnecken

Kanelbullar | schwedische Zimtschnecken

Seit meiner Zeit in Schweden kann ich nicht mehr genug von ihnen haben. Sie duften köstlich nach Zimt und Kardamom, sind der Inbegriff der schwedischen Gemütlichkeit – der „fika“ – und obendrein noch super leicht zu backen. Die Rede ist natürlich von Kanelbullar – den unglaublich leckeren schwedischen Zimtschnecken.

Was ich wirklich sehr an Schweden vermisse, ist die mindestens einmal täglich (meist aber eher mehrmals) stattfindende „fika“. Das schwedische Kaffee-und-Kuchen-Ritual geht eigentlich fast zu jeder Tageszeit und involviert neben ganz viel Filterkaffee auch allerlei süße Köstlichkeiten. Denn Backen können die Schweden und dies wird während jener Kaffeepausen in vollstem Maße im Alltag zelebriert. Mal gibt es leckere Kuchen, mal Haferkekse, mal die allseits bekannten Zimtschnecken – die Kanelbullar. Und wie Du diese selber machen kannst, zeige ich Dir heute in diesem wirklich einfachen, original schwedischen Rezept.


Zutaten für 24 Stück:

Hefeteig:

  • 70g Butter oder Margarine
  • 250ml Milch
  • 25g Hefe
  • 1/4 Tl Salz
  • 45g Zucker
  • 1 Tl Kardamom, Pulver oder Kapseln
  • ca. 440g Mehl (und ein wenig zum Ausrollen)

Füllung:

  • 75g weiche Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Messerspitze Zimt

Außerdem:

  • 1 Ei
  • Hagelzucker

 

  1. Lass die Butter im Topf schmelzen und füg die Milch dazu. Erwärm die Milch-Butter-Mischung auf 37° bzw. solange bis sie leicht zu dampfen beginnt und nimm sie vom Herd. Misch die zerbröckelte Hefe hinein und rühr solange bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Gib die Mischung zusammen mit dem Salz, Zucker und Kardamom in eine Schüssel und rühr nochmals kurz durch. Dann rührst du ca. die Hälfte des Mehls unter und gibst daraufhin das restliche Mehl hinein. Knete den Teig jetzt solange mit dem Knethaken deines Rührgeräts bis er sich von den Seiten der Schüssel löst. Deck die Schüssel mit einem Geschirrtuch ab und lass den Teig 30 Minuten ruhen.
  3. In der Zwischenzeit kannst du schon mal die Füllung zubereiten. Vermische dafür einfach die weiche Butter mit Zucker & Zimt und lass die Mischung bei Zimmertemperatur stehen. Umso weicher sie wird, umso besser.
  4. Ist dein Teig gut aufgegangen, knetest du ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal kurz mit den Händen durch. Rolle ihn dann zu einem Rechteck in den Maßen 25cm x 50cm aus und bestreich dieses mit deiner Butter-Zimt-Mischung. Nun rollst du das Ganze der Längsseite nach vorsichtig ein. Du solltest nun eine 50cm lange Rolle vor dir haben.
  5. Schneide diese in zwei Hälften und dann jede Hälfte nochmals in 12 Teile, sodass du insgesamt 24 Schnecken erhältst. Verteile diese auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche und lass sie nochmals für 30 Minuten unter dem Geschirrtuch gehen.
  6. Bestreich die Schnecken mit dem verquirlten Ei und bestreu sie mit Hagelzucker. Schieb deine Zimtschnecken in den vorgeheizten Backofen und back sie bei 225° für ca 8 – 10 Minuten.

 

 

Lass sie dir schmecken und vergiss nicht, immer schön kleine „fikas“ in deinen Alltag mit einzubauen ♥

Katharina


4 Kommentare

Antworten