Nektarinen-Tarte mit Ricotta & Thymian

Nektarinen-Tarte mit Ricotta & Thymian

Sobald man an den Obstregalen vorbeiläuft und es herrlich nach Pfirsichen und Nektarinen duftet, heißt das für mich ganz klar, dass wir endlich in der schönsten Zeit des Jahres – dem Sommer – angekommen sind.

Egal ob pur, gemixt mit Jogurt oder verarbeitet zu einem leckeren Kuchen, könnte ich diese sommerlichen Früchte wohl täglich tonnenweise verspeisen. Leider bleiben dann doch auch öfter mal welche liegen, die dann schleunigst verarbeitet werden sollten. So ging es mir auch am Wochenende und die Lust auf Kuchen sowie ein Becher Ricotta verleiteten mich zu diesem Rezept für eine frische, sommerliche Nektarinen-Tarte mit Ricotta, Thymian und Pinienkernen.


Für eine Tarteform (28 cm) brauchst du:

Für den Teig:

  • 125 g Butter, Raumtemperatur
  • 90 g Zucker
  • 1 Ei
  • 270 g Mehl
  • Prise Salz

Für die Füllung:

  • 4 Nektarinen
  • 2 El Butter
  • 3 El Honig
  • 1/2 Zitrone, Saft & Abrieb davon
  • 1 Ei
  • 200 g Ricotta
  • Vanillezucker
  • 1 El Zucker
  • 2 El Jogurt
  • 2 El Pinienkerne, geröstet
  • 1/2 Tl Thymian

 

Für den einfachen Mürbteigboden rührst du zunächst die Butter mit dem Zucker schaumig, gib das Ei dazu und vermische alles gründlich. Füge Mehl und Salz dazu und knete den Teig für mindestens fünf Minuten. Forme ihn zu einer Kugel, wickle diese in Frischhaltefolie und lass diese für eine Stunde im Kühlschrank. Anschließend legst du deine Tarteform mit dem Teig aus, stichst ein paar Mal mit einer Gabel in den Boden und bäckst den Teig 10 Min (175° C) vor.

In dieser Zeit schneidest du deine Nektarinen in dünne Spalten und lässt die Butter in einer Pfanne schmelzen. Gib den Honig dazu und lass ihn kurz köcheln. Dann fügst du die Nektarienspalten und den Saft sowie Abrieb der Zitrone hinzu und lässt alles für ein paar Minuten karamellisieren. Stell die Nektarinen beiseite.

Für die Füllung verrührst du einfach die übrigen Zutaten (bis auf die Pinienkerne und den Thymian) und verstreichst diese auf deinem vorgebackenen Tarteboden. Verteile dann die Nektarienspalten fächerartig darauf (gerne auch ein wenig von dem Honigsud) und bestreu sie anschließend mit dem Thymian und den Pinienkernen.

Nach 35 bis 40 Minuten bei 175° C ist die Tarte fertig und du kannst sie in der Form auskühlen lassen.

 

Lass es dir diese sommerlich-leichte Tarte schmecken und genieß die warmen Sonnentage!


Antworten