DIY Gutschein Adventskalender (+ kostenloses Printable)

DIY Gutschein Adventskalender (+ kostenloses Printable)

Wie die Zeit verfliegt… Noch zwei Monate und Weihnachten steht vor der Tür. Hast du dir schon Gedanken über Adventskalender für deine Liebsten gemacht? Wenn du noch auf der Suche bist, dann wär vielleicht mein Gutschein-Adventskalender was für dich. Obendrein gibt´s Adventszahlen zum Aufkleben als kostenlosen Download.

Christmas comes early! Wahnsinn, vor kurzem lagen wir noch im Bikini am See und jetzt geht´s schon wieder los mit dem Gedanken machen über Weihnachtsgeschenke… Die Läden füllen sich langsam wieder mit Lebkuchen, Christbaumkugeln & Co. und in fünfeinhalb Wochen dürfen wir das erste Türchen unseres Adventskalenders öffnen. Ich finde das Basteln & Verschenken ja jedes Jahr mindestens genauso schön wie selbst einen geschenkt zu bekommen und hab mich dieses Jahr für einen Gutschein-Adventskalender entschieden. Man braucht nicht viel, hat ihn schnell gemacht und kann ihn ganz individuell mit Gutscheinen, Sprüchen oder anderen kleinen Texten füllen. Obendrein habe ich Zahlen zum Aufkleben gestaltet, die ihr am Ende des Beitrags  natürlich kostenlos downloaden könnt. Aber jetzt erstmal viel Spaß beim Basteln 🙂


diy-gutschein-adventskalender-basteln-selbermachen

Du brauchst:

  • Teefilter aus Papier
  • Motivkarton
  • Schere oder Cutter
  • optional Nähmaschine
  • Schnur oder Garn
  • Kleber
  • Adventszahlen zum Aufkleben (siehe unten)
  • Gutscheine bzw. Texte zum befüllen

Schneide dir vom Motivpapier 24 Kärtchen so zurecht, dass sie leicht in die Teefilter passen und oben noch ein wenig Platz zum Verschließen der Beutel bleibt. Bei mir sind die Papierkärtchen je 6,5 cm breit und 7 cm hoch, aber das muss je nach Größe der Filter individuell bemessen werden.

Stecke das Kärtchen in den Teefilter und leg deinen Gutschein (gefaltet) dahinter – da der Adventskalender ja an der Wand hängt, ist die Rückseite nicht sichtbar. Verschließ das Tütchen, kleb die passende Ziffer darauf und mach dasselbe mit den übrigen Beuteln.

 

Wenn du magst, nähst du am oberen Rand der Beutel noch mit der Nähmaschine & einer Farbe deiner Wahl entlang. Ich finde das gibt noch einen schönen Kontrast, muss aber nicht sein 😉 Achte nur darauf, dass oben noch genügend Platz bleibt um den Kalender an der Schnur auffädeln zu können. Letztere schneidest du jetzt nur noch auf die gewünschte Größe zurecht, reihst deine Tütchen aneinander auf und ab an die Wand damit 🙂



Wie befüllst du in der Regel deinen gebastelten Kalender? Erstellst du jedes Jahr einen Neuen oder hast du einen zum Wiederbefüllen? Ich denke das wird bei mir für nächstes Jahr als großes Projekt anstehen, da ja bei selbst gebastelten leider doch immer viel Müll anfällt. Aber bis dahin eignet sich dieser wunderbar und mit den ausgedruckten Adventszahlen ist er doch auch schnell gemacht, oder?!

Die Zahlen habe ich hier als PDF für dich zum Download: Adventszahlen_Hejhurra

Viel Spaß damit und gutes Gelingen! Und falls du Tipps für Gutscheine hast, dann immer her damit 😉


Antworten