DIY Kerzenständer aus Kupfer & Gips

DIY Kerzenständer aus Kupfer & Gips

Kerzenständer die Zweite. Bastel dir mithilfe von günstigen Materialien aus dem Baumarkt deinen Kerzenhalter einfach selbst – ganz nach eigenen Farb- & Designwünschen!

Vor einigen Tagen hab ich dir bereits meinen Kerzenleuchter aus Holz & Kupfer gezeigt und wurde daraufhin wohl ein bisschen vom Kerzenfieber gepackt. Wie gut, dass ich noch ein paar Kupfermuffen und Gips aus dem Baumarkt übrig hatte 🙂  Nach ein paar Überlegungen sind diese kleinen schwarz-weißen Kerzenständer entstanden, die sich sowohl in der Gruppe als auch einzeln als Deko auf dem Esstisch super machen. Los geht´s 😉

Du brauchst:


Je nachdem welche Form zum Gips-Gießen du dir raussuchst, gehst du folgendermaßen vor:

  • Form aus Pappe (z.B. leere Klebebandrolle): Kleide diese innen mit Paketklebeband aus, leg sie auf ein ausreichend großes Stück Pappe und kleb die beiden Teile gut zusammen. Dichte alles anschließend gut mit Klebeband ab, sodass der Gips nicht rauslaufen kann.
  • Form aus Plastik (z.B. Deckel einer Sprühdose): Achte darauf, dass alles schön glatt ist, damit sich der getrocknete Gips hinterher auch wieder gut lösen lässt ohne stecken zu bleiben. Pinsele die Form gut mit Speiseöl ein.

Rühr jetzt den Gips mit Wasser zu einem glatten Brei an – die Konsistenz sollte ungefähr so wie bei Apfelmus sein. Gieß diesen in deine fertige Form und steck die Reduziermuffe in die Mitte. Lass dein Kunstwerk ein paar Stunden trocknen.

 

Jetzt kannst du es noch nach Lust und Laune mit Acrylfarbe bemalen. Ich hab dazu ein paar Mal mit weißer Farbe grundiert und dann mit schwarz verschieden Muster gemalt. Aber das bleibt natürlich dir überlassen. Zum Schluss einfach noch eine Kerze in der Farbe deiner Wahl hineinstecken und fertig ist dein neuer selbstgemachter Kerzenhalter 🙂



Ziemlich cool dafür dass er so günstig und einfach selber zu machen ist, oder? Hab viel Spaß beim Werkeln & Basteln 🙂


Antworten